Aktuelles

Ausstellung „Hoffnung am Ende der Welt – Von Feuerland zur Osterinsel“

Ausstellung „Hoffnung am Ende der Welt – Von Feuerland zur Osterinsel“

Unter diesem Titel gibt es derzeit am Museum für Natur und Umwelt in Lübeck eine interessante Ausstellung zu sehen, an der ich wissenschaftlich beratend sowie ausführend beteiligt war.

Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Ehrung für zahlreiche Vorträge bei der Universitätsgesellschaft

Ehrung für zahlreiche Vorträge bei der Universitätsgesellschaft

Vom Präsidenten der Schleswig-Holsteinischen Universitätsgesellschaft, Dr. Martin Skaruppe, wurde ich im November 2021 für mehr als 100 in vielen Sektionen Schleswig-Holsteins gehaltene Vorträge mit der Ehrennadel der Gesellschaft ausgezeichnet.

Terrassenhügel Palau

In einem neuen, interdisziplinären Forschungsprojekt bin ich als einer von drei Projektleitern an der Erforschung prähistorischer Terrassenhügel auf der mikronesischen Insel Babeldaob im pazifischen Inselstaat Palau beteiligt. Das Projekt wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft finanziert. Die monumentalen, von Menschen gestalteten Terrassen sind mindestens 2000 Jahre alt. Sie prägen weite Teile der Landschaft. Bis heute ist nicht klar, wofür diese gewaltigen Terrassen geschaffen wurden. Für Gartenbau? Als Siedlungsplätze? Als Verteidigungsanlagen? Wir hoffen, diese spannenden Fragen in dem dreijährigen Projekt zu klären.

Blühende Tulpenfelder in den Niederlanden © Andreas Mieth

Einen neuen Artikel zur Heimat und Geschichte der Tulpen in der Zeitung der Universität Kiel (Unizeit Nr. 102) finden Sie hier.

Vortragstermine

Jun
27
Do
Verwunschene Inseln und bizarre Welten: Einblicke in den Lebensraum Galápagos - Kiel Seeburg
Jun 27 um 13:30

Vulkanische Landschaft auf der Insel Floreana/Galápagos-InselnEine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt macht die Galápagos-Inseln zu einem der attraktivsten Natur-Reiseziele weltweit. Drachenähnliche Meeresleguane sonnen sich auf schwarzen Felsen. Rote Flamingos durchstreifen die Mangrovenlandschaft. Seelöwen, tropische Meeresschildkröten und Pinguine tauchen in den Küstengewässern. Im Hochland einiger Inseln begegnet man den bis zu 200 Jahre alten Riesenschildkröten und einer nicht weniger beeindruckenden Pflanzenwelt. Andreas Mieth bringt seinen Zuhörern die bizarre Schönheit des Galápagos-Archipels in seinem bilderreichen Vortrag nahe. Und er erzählt in einem spannenden Exkurs von der abenteuerlichen Robinsonade deutscher Auswanderer im letzten Jahrhundert.

 

Aug
22
Do
Blume der Könige, Kaufleute und Kaiser – eine Reise in die Heimat und Geschichte der Tulpe. - Haus der Kirche, Bordesholm
Aug 22 um 19:30

Tulpenblüte im Noordoostpolder in HollandSchon im späten Winter sind heute Tulpensträuße für Millionen Menschen tröstende Vorboten der warmen und hellen Jahreszeit. Andreas Mieth führt sein Publikum zunächst in die eigentliche Heimat der Tulpen: in die Landschaften Kasachstans, wo im Tien-Schan-Gebirge und den angrenzenden Steppen im Frühling unzählige Wildtulpen verschiedener Arten erblühen. Er erzählt, wie die Tulpen aus ihrer Urheimat nach Europa kamen und warum Tulpenzwiebeln im Holland des 17. Jahrhunderts zum kaum bezahlbaren Luxus- und Spekulationsobjekt wurden. Am Ende des bildreichen Vortrages führt der Referent seine Gäste in die Tulpenfelder der holländischen Poldergebiete. Nur für kurze Zeit erblühen dort im späten Frühling Tulpenteppiche in allen erdenklichen Farben.

Okt
10
Do
Die Mongolei – Natur, Landschaft und Kultur eines fernen Landes - Flensburg Galerie, Stadtbücherei Flensburg
Okt 10 um 19:00

Traditionelle Jurten von Nomaden in der mongolischen Steppe.Die Mongolei ist das am dünnsten besiedelte Land der Erde. Etwa ein Drittel der Bevölkerung ist noch immer der Jahrtausende alten nomadischen Lebensweise verbunden. Die Begegnung mit diesen Menschen gehört zu den eindrücklichsten Reiseerlebnissen. Die Bilderreise folgt einer landschaftlich vielseitigen Route durch das riesige Land, von den üppig blühenden Waldsteppen im Norden, durch die Grassteppen entlang der Flüsse bis zu den Dünenlandschaften der Gobi. Unterwegs werden farbenprächtige Klöster, Märkte und Jurten von Nomadenfamilien besucht. Ein ewiger Begleiter auf der Reise durch die weite Steppenlandschaft ist der nicht minder weite Himmel mit seinen eindrucksvollen Wolkenbildern. Kommen Sie mit auf die Reise in ein wenig bekanntes Land!

Nov
7
Do
Patagonien und Feuerland – Natur, Landschaft und Kultur am Südzipfel Amerikas - Johann-Rist-Gymnasium, Wedel
Nov 7 um 19:00 – 20:30
Mrz
18
Di
Verwunschene Inseln und bizarre Welten: Einblicke in den Lebensraum Galápagos - Elmshorn
Mrz 18 um 19:30

Vulkanische Landschaft auf der Insel Floreana/Galápagos-InselnEine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt macht die Galápagos-Inseln zu einem der attraktivsten Natur-Reiseziele weltweit. Drachenähnliche Meeresleguane sonnen sich auf schwarzen Felsen. Rote Flamingos durchstreifen die Mangrovenlandschaft. Seelöwen, tropische Meeresschildkröten und Pinguine tauchen in den Küstengewässern. Im Hochland einiger Inseln begegnet man den bis zu 200 Jahre alten Riesenschildkröten und einer nicht weniger beeindruckenden Pflanzenwelt. Andreas Mieth bringt seinen Zuhörern die bizarre Schönheit des Galápagos-Archipels in seinem bilderreichen Vortrag nahe. Und er erzählt in einem spannenden Exkurs von der abenteuerlichen Robinsonade deutscher Auswanderer im letzten Jahrhundert.